Chronik

1792 wurde der Chor gegründet. Gründer war, nach unterschiedlichen Quellen, vermutlich der Organist Johann Gottlieb Joachim Faeckenstaedt oder der Cantor Lüddecke; zusammen mit einem Instrumentalverein musizierte man unter dem Namen Concert-Verein.



Bis zum 1. Weltkrieg stand der Verein für das gesamte öffentliche Musikleben der Stadt. Nach dem Krieg kam die Weiterführung als Dilettanten-Verein. Geübt wurde zuhause, bei der Probe war man dann gut vorbereitet.

Anzahl und Namen der Chorleiter bis zum 2. Weltkrieg sind nicht genau nachzuweisen. Vermutlich waren es acht Chorleiter. 1946 entstand der Singverein neu, bis 1972 von Richard Groth geleitet. Weitere Chorleiter waren bis September 1973 Reinhard Ruge, bis zum Ende des Jahres 1973 Uwe Schlemminger, von 1974 bis Ende 2002 Ursula Butt.

2003 bis Juni 2016 Gerhard Willamowski. Seit Juli 2016 ist Natalia Schilref Chorleiterin.

nach oben